Mehr Halbstundentakte im Kanton Schwyz

Im Kanton Schwyz sind Busse und Züge ab dem 15. Dezember vermehrt im Halbstundentakt unterwegs. Dies gilt etwa für die S2, die Zürich mit der Ausserschwyz verbindet, oder die Busse im Schwyzer Talkessel.

 
Hören
Drucken
Teilen

(sda) Der Fahrplan 2020 bringe Verbesserungen in allen Regionen des Kantons, teilte das Baudepartement des Kantons Schwyz am Dienstag mit. Busse und Züge seien öfters und regelmässiger unterwegs. Vom besseren Angebot profitierten sowohl Pendler als auch Ausflügler.

Die Ausserschwyz wird mit der S-Bahn besser mit Zürich verbunden. Die S2 Zürich HB-Pfäffikon-Ziegelbrücke fährt neu bis Betriebsschluss durchgehend im Halbstundentakt. Schübelbach-Buttikon und Reichenburg erhalten am Abend zusätzliche Halte.

Zusätzliche Voralpenexpress-Züge verbessern am Morgen die Verbindungen für Berufspendler über den Seedamm nach Rapperswil SG. Mehr Halbstundentakte gibt es auf der Buslinie Pfäffikon-Schindellegi.

Ausbau in Einsiedeln am Wochenende

Im Schwyzer Talkessel wird auf den Buslinien Schwyz SBB-Muotathal, Schwyz SBB-Rickenbach und Brunnen-Morschach an allen Wochentagen bis 20 Uhr der Halbstundentakt eingeführt. Ausgebaut wird auch das Angebot auf der Linie Schwyz-Biberbrugg. Damit sei der Schwyzer Talkessel mit Ausserschwyz und Einsiedeln, in Kombination Bahn und Bus, während der Hauptverkehrszeit neu halbstündlich verbunden, teilte die Baudirektion mit.

In der Region Einsiedeln (Richtung Hoch Ybrig und Brunni) gibt es einen Fahrplanausbau an den Wochenenden jeweils während der Winter- und Sommersaison. Davon profitiere vor allem der Ausflugsverkehr, teilte die Baudirektion mit.

Die Fahrplanänderungen im Kanton Schwyz in der Übersicht: C_20191210_FahrplanänderungenDez2019.pdf