Monika Twerenbold wird neue Denkmalpflegerin im Kanton Schwyz

Die neue Schwyzer Denkmalpflegerin heisst Monika Twerenbold. Sie übernimmt Anfang September das Amt von Thomas Brunner, der seinerseits Denkmalpfleger in Uri wird.

Drucken
Teilen
Monika Twerenboold (Bild: PD)

Monika Twerenboold (Bild: PD)

Die 51-jährige Kunsthistorikerin Monika Twerenbold ist bei der Denkmalpflege des Kantons Zürich tätig und dort für das Zürcher Oberland zuständig, wie das Schwyzer Bildungsdepartement am Donnerstag mitteilte. Nebenberuflich war sie unter anderem mehrere Jahre in der Denkmalkommission von Nidwalden tätig.

Als diplomierte Architektin arbeitete sie in verschiedenen Architekturbüros in Luzern und Stans. Twerenbold lebt in Oberwil bei Zug.

Im Kanton Schwyz hat der Denkmalschutz in jüngster Zeit immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Zuletzt hatten Ende April Umweltverbände Einsprache gegen die Entwicklung des Zeughausareals in Seewen eingelegt und mehr Beachtung für den Denkmalschutz auf dem Areal gefordert. Auch der Abriss von jahrhundertealten Wohnhäusern in Küssnacht und Steinen beschäftigten die Denkmalschützer. (sda)