Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Montessori-Schule in Siebnen darf weiter unterrichten

Die Montessori Life School in Siebnen hat vom Erziehungsrat des Kantons Schwyz für zwei weitere Jahre eine Betriebsbewilligung erhalten. Mit einer eher tiefen Note bewertet der Erziehungsrat die finanzielle und personelle Situation der Schule. Er erwartet von der Schule in diesen Punkten eine Verbesserung.

(sda) Damit kann die Montessori Schule March AG bis Ende Schuljahr 2019/20 einen Kindergarten und eine Primarschule führen. Die Schule habe die 2016 gemachten Auflagen weitgehend erfüllt und halte die Weisungen zur Führung einer privaten Volksschule ein, teilte der Erziehungsrat am Montag mit.

Die Montessori Schule hat nach Ansicht der Behörde klare Fortschritte gemacht. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen guten Unterricht nach der Pädagogik von Maria Montessori, heisst es weiter.

Nach wie vor angespannt sei jedoch die finanzielle Situation der Montessori Life School. Die aktuelle Schülerzahl liege deutlich unter dem Wert, welcher eine kostendeckende Führung der Schule erlaube.

Ein Fragezeichen setzte der Erziehungsrat zudem hinter die personellen Bedingungen der Privatschule. Weniger als die Hälfte des Lehrkörpers und der Schulleitung hätten ein anerkanntes, stufengerechtes Lehrdiplom. Es könnte sich somit erneut ein grösserer Personalwechsel abzeichnen.

Die Montessori Schule in Siebnen war vor einigen Jahren wegen finanziellen und organisatorischen Problemen in die Kritik geraten. Im Frühling 2016 erhielt sie unter Auflagen eine Betriebsbewilligung bis Ende Schuljahr 2017/18.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.