Muotathal
Walliser Wirte mieten das Restaurant Hölloch für einen Franken

Das Restaurant Hölloch in Muotathal wird ab Mittwoch von Walliser Wirten geführt – und als private Stube geöffnet sein.

Drucken
Teilen

«Hölloch»-Wirt Bruno Suter hat mit den Wirten des Zermatter Restaurants Walliser-Kanne Mieter für sein Restaurant gefunden. Wie er in sozialen Medien verbreitete, wird er die Gaststätte an Ivan Aufdenblatten und seinem Bruder für einen Franken pro Monat vermieten.

Die Walliser wollen das Restaurant Hölloch ab Mittwoch täglich von 8.30 bis 20.30 Uhr öffnen. Suter:

«Niemand muss dabei Angst haben, gebüsst zu werden, da es sich um eine private Stube handelt»

In einer solchen «privaten Stube» dürfen sich nur 30 Personen ohne Zertifikat aufhalten, die Anzahl Gäste muss kontrolliert werden. Getränke und Essen könne jeder selbst mitbringen, und falls jemand ein Getränk vom Ausschank nehme, könne ein freiwilliger Beitrag in ein «Kässeli» entrichtet werden.

Am 7. Oktober hat das Departement des Innern des Kantons Schwyz eine Verfügung erlassen, das Restaurant Hölloch zu schliessen, weil sich Suter weigert, im Restaurant die Zertifikatspflicht zu kontrollieren. (see)

Beitrag: PilatusToday

Aktuelle Nachrichten