Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schlepper in Brunnen festgenommen

Die Kantonspolizei Schwyz hat in Brunnen ein Auto mit fünf Insassen angehalten. Der Fahrer steht in Verdacht, die irakischen Passagiere illegal ins Land gebracht zu haben.

In der Nacht auf den vergangenen Montag hat die Kantonspolizei Schwyz eine Grosskontrolle durchgeführt. Dabei hielten die Polizisten gegen 4 Uhr ein Auto mit einem mutmasslichen Schlepper an, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Beim Mann handelt es sich um einen Italiener, der vier irakische Staatsangehörige im Alter zwischen 20 und 45 über die Grenze gefahren hat. Befragungen hätten Hinweise ergeben, dass der Mann den Transport mit Gewinnabsicht vorgenommen haben könnte. Der mutmassliche Täter war zudem von mehreren Kantonen zur Verhaftung ausgeschrieben.

Der Italiener muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft Innerschwyz wegen Förderung der rechtswidrigen Einreise verantworten. Er verbüsst zudem zurzeit Haftstrafen, wegen denen er in den mehreren Kantonen ausgeschrieben war. Um welche Delikte es sich handelt, konnte der Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda nicht sagen.

Die vier irakischen Staatsangehörigen stellen einen Antrag auf Asyl. Sie werden wegen vorsätzlichem und rechtswidrigem Betreten des Landes zur Anzeige gebracht. (pd/zgc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.