Neuer Wildhüter in Schwyz für den Wildhutkreis III

Der Wildhutkreis III, welcher Ybrig, Alpthal, Rothenthurm, Einsiedeln und Höfe Süd umfasst, erhält auf den 1. August einen neuen Wildhüter. Matthias Oechslin aus Einsiedeln löst Roger Bisig aus Gross ab.

Drucken
Teilen
Matthias Oechslin

Matthias Oechslin

Bild: PD

(bote) Roger Bisig verlässt nach über acht Dienstjahren als Wildhüter den Wildhutkreis III, um sich einer neuen, beruflichen Herausforderung zu stellen. Er beendet seinen Dienst am 31. Mai 2020.

Sein Nachfolger wurde aus 30 Bewerbern gewählt. Es handelt sich dabei um Matthias Oechslin aus Einsiedeln. Er wird seine neue Aufgabe als Wildhüter im Wildhutkreis III am 1. August antreten.

Matthias Oechslin bringt gemäss Mitteilung des Kantons die Ausbildung und Erfahrung mit, die für den heute immer anspruchsvoller gewordenen, vielseitigen Beruf des Wildhüters notwendig sind. Als passionierter Jäger ist er mit dem Wildhutkreis III bestens vertraut.

Die Stellvertretung für den Wildhutkreis III wird bis zum Stellenantritt von Matthias Oechslin durch den Wildhutkreis IV gewährleistet.