Nidwalden
Impfzentrum im alten Zeughaus in Oberdorf schliesst demnächst

Da die Nachfrage nach der Covid-19-Impfung nachgelassen hat, wird der Betrieb der Impfstelle im alten Zeughaus in Oberdorf per 24. Februar eingestellt.

Drucken

Ein letztes Mal ist das Impfzentrum in Oberdorf am Mittwochnachmittag, 23. Februar, von 13.30 bis 18 Uhr geöffnet, wie das Gesundheitsamt Nidwalden am Freitag mitteilt. Eine Impfung ist für Personen mit und ohne Anmeldung an jenem Tag noch möglich, danach schliesst das Zentrum. Bereits vereinbarte Termine, auch für Kinderimpfungen, finden jedoch wie geplant noch statt, auch wenn sie später angesetzt sind. Grund für die Schliessung ist gemäss dem Kanton die stark zurückgegangene Nachfrage und geringe Auslastung des Personals und der Infrastrukturen. In der Impfstelle wurden seit September 2021 rund 12’000 Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen verabreicht.

Weiterhin geimpft wird in einigen Arztpraxen und Apotheken. Die Liste und Anmeldungsmöglichkeit gibt es online. Kann eine Anmeldung auf diesem Weg nicht erfolgreich vorgenommen werden, können sich impfwillige Personen mit der Corona-Helpline des Kantons Nidwalden in Verbindung setzen. Die Helpline ist von Montag bis Freitag von 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr unter 041 618 43 34 oder helpline@nw.ch erreichbar. (spe)