Regierungsrat verabschiedet Leistungsauftrag 2020-2021 der Pädagogischen Hochschule Schwyz

Der Regierungsrat des Kantons Schwyz hat zuhanden des Kantonsrats den Leistungsauftrag 2020-2021 der Pädagogischen Hochschule Schwyz mit einem zweijährigen Globalkredit von rund 20,4 Millionen Franken verabschiedet.

Drucken
Teilen

(zim) Zur Erfüllung des vierfachen Grundauftrags (Ausbildung, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen) erteilt der Regierungsrat – gestützt auf das Hochschulgesetz – der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) einen Leistungsauftrag für eine Leistungsperiode von mindestens zwei Jahren. Der Leistungsauftrag enthält laut Mitteilung der Staatskanzlei Schwyz die Zielsetzungen und Leistungskennzahlen für die einzelnen Leistungsbereiche des Grundauftrags der PHSZ. Gleichzeitig gewährt der Regierungsrat einen Globalkredit mit den entsprechenden finanziellen Mitteln.

Der Leistungsauftrag an die PHSZ für die Jahre 2020-2021 und der damit verbundene Globalkredit im Betrag von 20,443 Millionen (2020: 10,126 Millionen; 2021: 10 317 Millionen) werden dem Kantonsrat zur Genehmigung unterbreitet. Dieser wird laut Mitteilung im Rahmen der Budgetdebatte im Dezember 2019 darüber beraten.