Schrebergartenhäuschen in Wilen SZ niedergebrannt

Am Sonntag stand in Wilen ein Gartenhaus in Flammen. Gleichentags verunfallte in Arth ein Motorradfahrer.

Drucken
Teilen

(sda) In Wilen im Kanton Schwyz ist am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr ein Schrebergartenhäuschen niedergebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, die Brandursache ist noch unklar, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Sie sucht Zeugen.

Ebenfalls am Sonntagabend ist ein Motorradlenker bei einer Auffahrkollision auf der Gotthardstrasse in Arth mittelschwer verletzt worden. Der 51-Jährige fuhr in das Auto, das vor ihm angehalten hatte. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital, wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag mitteilte.