Schwyz
In Siebnen brannte ein Wohnwagen

Die Brandursache ist noch unklar. Der Bewohner musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Bewohner konnte sich ins Freie retten.

Der Bewohner konnte sich ins Freie retten.

Bild: Kantonspolizei Schwyz

(sok) Am frühen Sonntagmorgen, den 14. März, brach gegen 2 Uhr, brach in einem Wohnwagen an der Glarnerstrasse in Siebnen ein Brand aus, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Der durch das Feuer aufgeweckte 41-jährige Bewohner rettete sich ins Freie. Gemeinsam mit einem herbeigeeilten Nachbar und der alarmierten Feuerwehr Schübelbach konnte der Brand gelöscht werden.

Am Caravan entstand Totalschaden. Der Wohnwagenbewohner musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst Lachen in Spitalpflege transportiert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache sind durch die Kantonspolizei Schwyz noch nicht abgeschlossen.