Schwyz
Technischer Fehler war Schuld am Grossbrand im Segelhafen in Lachen

Ende August wütete ein Feuer im Segelhafen Spreitenbach in Lachen. Zehn Schiffe wurden zerstört und mehrere Boote beschädigt. Jetzt wurde die Ursache geklärt.

Drucken
Teilen
Der Brand wütete im Hafen.

Der Brand wütete im Hafen.

Bild: Kapo Schwyz

Ursache des Feuerausbruchs sei ein technischer Fehler auf einem der Boote gewesen. Zu diesem Schluss kam die Schwyzer Polizei in Zusammenarbeit mit dem Forensischen Institut Zürich, wie PilatusToday schreibt.

Rund hundert Feuerwehrleute standen in der Nacht auf den 30. August rund zweieinhalb Stunden im Einsatz, bis der Brand schliesslich gelöscht werden konnte. Der entstandene Sachschaden dürfte die Millionengrenze überschreiten. (red)

Der Brand im Video.

Video: Melissa Schumacher/ CHMedia/ BRK News
Die Feuerwehr im Einsatz.

Die Feuerwehr im Einsatz.

Bild: Kapo Schwyz

Aktuelle Nachrichten