Schwyz: Urs Bucher tritt als Vorsteher des Amts für Volksschulen und Sport zurück

Der Vorsteher des Amts für Volksschulen und Sport in Schwyz tritt nach acht Jahren zurück. Er wechselt nach Basel.

Hören
Drucken
Teilen

(zfo) Nach acht Jahren an der Spitze des Amts für Volksschulen und Sport des Kantons Schwyz habe sich der Vorsteher Urs Bucher entschlossen, nochmals eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Dies schreibt der Kanton Schwyz in einer Mitteilung. Er wurde am Dienstag vom Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt per August 2020 zum Leiter der Volksschulen des Kantons Basel-Stadt gewählt.

Bucher werde noch bis Ende Juli 2020 in seiner Funktion für den Kanton Schwyz tätig sein. Der Regierungsrat und das Bildungsdepartement seien Urs Bucher für die langjährige und engagierte Arbeit zu grossem Dank verpflichtet. Die öffentliche Ausschreibung für die Wiederbesetzung der Stelle erfolge in nächster Zeit.