Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schwyzer Wetterschmöcker prophezeien schönen Sommer

Der Sommer soll grossmehrheitlich trocken, heiss und schön werden – wenigstens, wenn man den Innerschwyzer Meteorologen glaubt. 800 Wetterfans pilgerten am Freitagabend ins Mythenforum.
Erhard Gick
Die Wetterpropheten (von links): Martin Horat, Peter Suter, Martin Holdener, Karl Hediger, Roman Ulrich und Alois Holdener. (Bild: Erhard Gick)

Die Wetterpropheten (von links): Martin Horat, Peter Suter, Martin Holdener, Karl Hediger, Roman Ulrich und Alois Holdener. (Bild: Erhard Gick)

Wie wird wohl der kommende Sommer wettermässig? Eine zentrale Frage. Alois «Tannzapfen» Holdener brachte es am Freitagabend zur 72. Generalversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz auf einen Nenner: «Im Juli wird es eine grosse Nachfrage nach Sonnencreme geben.» Nachdem alle sechs Wetterschmöcker ihre Prognosen abgegeben hatten, bilanzierte auch Vereinspräsident Josef Bürgler, Illgau, äusserst positiv. «Die haben alle ziemlich einheitlich einen schönen Sommer angekündigt, aber im Herbst wird es kritisch, ich glaube, da müssen wir uns die groben Socken anziehen.»

Rund 800 Mitglieder – «die Bude ist medä vollä», meinte Präsident Josef Bürgler – wollten im Mythenforum hautnah erleben, wie der kommende Sommer ausfällt. Erleben ist tatsächlich sinngemäss der zutreffendste Begriff, wenn es um die Innerschwyzer Wetterschmöcker geht. Ihre Art, mit Humor und Witz das kommende Wetter vorauszusagen, ist in der Tat ein Erlebnis für die Ohren und in der Regel für einen garantierten Muskelkater in der Bauchgegend zuständig.

Peter Suter liess sich bei einem Tänzli feiern

Der Planet Merkur bestimmt das Wetter mit, stellte Peter Suter fest. Er ist der diesjährige Wetterkönig. Der 92-jährige, rüstige Wetterschmöcker hatte das Wetter im letzten Winterhalbjahr am genauesten vorhergesagt und sicherte sich damit den Wanderpreis des Meteorologischen Vereins Innerschwyz. Das veranlasste ihn glatt zu einem Tänzli auf der Bühne des Mythenforums. Dieses Tänzli ist jeweils dem Wetterkönig vorbehalten. Suter gehört dem Verein seit der Gründung vor 72 Jahren an. Für den kommenden Sommer prophezeite Suter: «Der Ortstock im Muotatal wird jeden Monat eine weisse Krone tragen.»

Wetterschmöcker Alois Holdener machte den Frauen ein Geschenk zum Muttertag: «Er wird schön warm, ihr könnt die Bikinis auspacken.» Martin Horat, Wettermissionar, ist sicher: «Nach dem Juli werden alle so braun sein, man kennt die Leute gar nicht mehr.»

Auch Kari Hediger, Naturmensch aus Küssnacht, glaubt an einen guten Sommer. Und Roman «Jöri» Ulrich aus Bisistal glaubt, dass es im Herbst «viel seicht».

Auf das Schwing- und Älplerfest in Zug darf man sich gemäss «Museers» Martin Holdener aus Schwyz freuen. «Es wird schön.» Im Herbst, meinte er, «ist es selbst den Katzen zu nass, um Mäuse zu fangen». Als Überraschung gab es zum Schluss für alle Schmöcker einen Frosch, überreicht von Margrit Föhn, dreifache Handmäh-Europameisterin.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.