Nach Selbstunfall bei der Küssnachter Autobahnausfahrt: Polizei sucht einen Traktorfahrer

Am Samstagmorgen baute ein Autolenker in Küssnacht einen Selbstunfall. Ein vorbeifahrender Traktor richtete danach zusätzlichen Schaden an – und fuhr einfach weiter.

Drucken
Teilen

(jus) Der Unfall ereignete sich am Samstagmorgen beim Kreisel Autobahnzubringer A4 in Küssnacht. Ein 20-jähriger Autolenker fuhr durch den Kreisel und kollidierte dabei mit dem rechtsseitigen Randstein. Das Fahrzeug kam anschliessend auf dem Trottoir zum Stillstand. Der Autofahrer blieb unverletzt, schreibt die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung.

Nach diesem Selbstunfall touchierte und beschädigte ein vorbeifahrender Traktor mit Anhänger das Unfallfahrzeug zusätzlich. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Traktorlenker Richtung Küssnacht weiter. Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum Traktor mit Anhänger machen können, sich unter der Telefonnummer 041 819 29 29 zu melden.