Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spital Lachen hat weiterhin eine Direktorin

Das Spital Lachen wird weiterhin von einer Direktorin geführt. Der Verwaltungsrat hat Franziska Berger zur Nachfolgerin von Evelyne Reich ernannt, die in Pension geht.

(sda) Die 52-jährige Berger ist Pflegedirektorin und stellvertretende Direktorin des Spitals Bülach ZH.

Wie die Spital Lachen AG am Donnerstag mitteilte, findet der Stabswechsel voraussichtlich Anfang 2019 statt. Berger ist gelernte Krankenschwester und hat verschiedene betriebswirtschaftliche Weiterbildungen gemacht.

Die Spital Lachen AG gab zudem bekannt, dass Michaela Schafflützel neue Finanzchefin wird. Sie ersetzt Andreas Zellweger. Schafflützel ist 45 Jahre alt und leitet das Sanatorium Kilchberg ZH.

Das Spital Lachen ist eine Aktiengesellschaft der Bezirke March und Höfe. Es stehen Veränderungen an: Das Regionalspital prüft ein Zusammengehen mit dem Spital Einsiedeln SZ, zudem soll es in den nächsten zehn Jahren gesamterneuert werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.