Strolchenfahrt endet in Selbstunfall

Am frühen Sonntagmorgen ist es in Altendorf zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 15-jähriger Jugendlicher begab sich mit seinem gleichaltrigen Kollegen im Auto der Grosseltern auf eine Spritztour. Diese endete in einer Kollision. 

Drucken
Teilen

(pd/elo) Der Unfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 1.30 Uhr. Bei der Verzweigung Tschuopistrasse/Mülistrasse in Altendorf verlor der minderjährige Lenker die Beherrschung über das Fahrzeug und kollidierte frontal mit der dortigen Strassenbeleuchtung und mit der Leitplanke. Nach dem Unfall fuhren die beiden nach Hause. 

Verletzt wurde niemand. An der Strasseneinrichtung sowie am Fahrzeug entstand jedoch grosser Sachschaden. Beim jugendlichen Fahrzeuglenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.