Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Teenies wollten das Küssnachter Restaurant «Frohsinn» ausrauben

Der missratene Überfall auf das Restaurant Frohsinn an der Zugerstrasse in Küssnacht scheint aufgeklärt. Ein 16- und ein 18-Jähriger sind geständig.

(pok/gh) Am Sonntagabend, 2. Juni, versuchten zwei unbekannte Männer in Küssnacht eine Serviertochter im «Frohsinn» auszurauben. Als sich das Opfer weigerte, das Portemonnaie herauszugeben, ergriffen die unbekannten vermummten Männer die Flucht.

Die Kantonspolizei Schwyz konnte inzwischen die beiden mutmasslichen Täter ermitteln. «Ein 16- und ein 18-jähriger Schweizer sind geständig, den Raubversuch begangen zu haben», teilt die Kapo mit.

Die Beschuldigten müssen sich vor der Jugendanwaltschaft und der Kantonalen Staatsanwaltschaft für die begangene Tat verantworten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.