Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tierpark Goldau verzeichnet leichten Besucherrückgang

Der Natur- und Tierpark Goldau hat im Geschäftsjahr 2017/18 zum zweiten Mal in Folge einen Besucherrückgang hinnehmen müssen. Die Zahl der Eintritte ging von 387'492 auf 371'389 zurück. Weniger Eintritte hatte der Tierpark letztmals im Geschäftsjahr 2012/13 verzeichnet.
Der Sturm Burglind führte dem Tierpark Goldau grossen Schaden zu. (Bild: PD)

Der Sturm Burglind führte dem Tierpark Goldau grossen Schaden zu. (Bild: PD)

(sda) Der Tierpark führt in seinem am Dienstag publizierten Jahresbericht den Rückgang auf das Wetter zurück. Wegen des Wintersturms Burglind sei die Anlage während fünf Tagen geschlossen gewesen. Zudem habe es überdurchschnittlich viele regnerische Wochenenden gegeben.

«Burglind» hatte rund 50 Bäume im Park wie Streichhölzer geknickt. Der Tierpark bezifferte die Schäden damals auf rund 50'000 Franken. Das 15-jährige Graukranich-Männchen wurde von einem umstürzenden Baum erschlagen.

Das Interesse am Tierpark war in dem vom 1. April 2017 bis am 31. März 2018 dauernden Geschäftsjahr nicht an jedem Tag gleich gross. Am 17. Januar 2018 wurden nur gerade 12 Besucher gezählt, am 9. April 2018 dagegen 4979.

Die Rechnung des Tierparks weist für das Geschäftsjahr 2017/18 einen Ertrag von 10,4 (2016/17: 11,4) Millionen Franken aus. Der Betriebsaufwand erhöhte sich von 10,6 Millionen Franken auf 13,6 Millionen Franken. Das Betriebsergebnis verschlechterte sich von 0,8 Millionen Franken auf -3,2 Millionen Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.