Töfffahrer prallt zwischen Schwyz und Sattel frontal in Auto

Die Schlagstrasse zwischen Schwyz und Sattel war am Sonntagnachmittag knapp 90 Minuten lang gesperrt. Ein Töffunfall forderte zwei Verletzte.

Hören
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der Schlagstrasse bei Schwyz.

Die Unfallstelle auf der Schlagstrasse bei Schwyz. 

Bild: Geri Holdener /  Bote der Urschweiz

(gh) Zur folgenschweren Kollision war es nach 15.45 Uhr gekommen. Ein Motorradfahrer war von Sattel Richtung Schwyz unterwegs. Unterhalb der «Burg» war er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte der 28-Jährige mit grosser Wucht direkt in ein entgegenkommendes Auto.

Beim Aufprall zog sich der Töfffahrer nach ersten Erkenntnissen erhebliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rega-Heli in eine ausserkantonale Klinik überflogen. Im Auto sassen zwei Personen. Die 70-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst Schwyz brachte sie ins Spital. Die Person am Steuer blieb unverletzt.

Der Töfffahrer wurde mit erheblichen Verletzungen ins Spital geflogen.

Der Töfffahrer wurde mit erheblichen Verletzungen ins Spital geflogen. 

Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz

Die Polizei leitet für knapp 90 Minuten den dichten Sonntagsverkehr in Schwyz und Sattel um. Um 17.15 Uhr konnte die Schlagstrasse wieder freigegeben werden.