Zwei Personen in Küssnacht auf Fussgängerstreifen von Kleintransporter angefahren und verletzt

Auf der Haltikerstrasse in Küssnacht hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Personen sind auf einem Fussgängerstreifen angefahren worden, wobei die Fussgängerin erheblich und der Fussgänger leicht verletzt wurden.

Drucken
Teilen
Spurensicherung auf der Unfallstelle durch die Spezialisten der Kantonspolizei Schwyz.

Spurensicherung auf der Unfallstelle durch die Spezialisten der Kantonspolizei Schwyz.

Bild: Geri Holdener/Bote der Urschweiz (Küssnacht, 13. November 2020)

(zim) Am Freitag, 13. November, wurden zwei Fussgänger bei einem Unfall auf der Haltikerstrasse in Küssnacht verletzt. Eine 19-jährige Frau und ein 20-jähriger Mann überquerten kurz vor 7.30 Uhr die Strasse auf einem Fussgängerstreifen. Dabei wurden sie von einem talwärts fahrenden Kleintransporter frontal erfasst.

Die Spuren des Aufpralls sind am Kleintransporter deutlich zu sehen.

Die Spuren des Aufpralls sind am Kleintransporter deutlich zu sehen.

Bild: Geri Holdener/Bote der Urschweiz (Küssnacht, 13. November 2020)

Die Fussgängerin erlitt laut einer Meldung der Kantonspolizei Schwyz erhebliche, der Fussgänger leichte Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht. Der 54-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Die Haltikerstrasse wurde für die Bergungsarbeiten gesperrt.

Die Haltikerstrasse wurde für die Bergungsarbeiten gesperrt.

Bild: Geri Holdener/Bote der Urschweiz (Küssnacht, 13. November 2020)

Für die Versorgung der Verletzten und die Spurensicherung musste die Haltikerstrasse bis 10.30 Uhr gesperrt werden. Für die Verkehrsumleitung stand die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht im Einsatz.

Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu melden.