Verkehrsunfall in Goldau: Beim Ausweichen gegen Leitplanke gefahren

Am Dienstagmorgen ist in Goldau ein Autofahrer bei einem Ausweichmanöver verunfallt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Das entgegenkommende Auto, welchem der Lenker ausweichen musste, fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Der 24-Jährige Lenker fuhr in Richtung Oberarth, als er einem entgegenkommenden Auto ausweichen musste, teilt die Kantonspolizei Schwyz mit. Sein Wagen geriet dabei gegen die Leitplanke und kippte. Der Lenker wurde von der Ambulanz ins Spital gefahren.

Der unbekannte Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Kantonspolizei Schwyz bittet ihn und eine Person, die dem Verunfallten half, sowie andere Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter 041 819 29 29 zu melden.

(pd/elo)