Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vermummte wollten «Frohsinn» in Küssnacht ausrauben

Am Sonntagabend wollten unbekannte Männer eine Serviertochter im «Frohsinn» an der Zugerstrasse in Küssnacht ausrauben. Es blieb beim Versuch. Die Polizei sucht Zeugen.
Der «Frohsinn» an der Zugerstrasse in Küssnacht. (Bild: Edith Meyer, 3. Juni 2019)

Der «Frohsinn» an der Zugerstrasse in Küssnacht. (Bild: Edith Meyer, 3. Juni 2019)

(pok/gh) Die Männer betraten um 21.15 Uhr das Lokal vermummt und forderten von der Serviceangestellten die Herausgabe des Portemonnaies unter der mündlichen Androhung von Waffengewalt. Als sie sich weigerte, das Portemonnaie herauszugeben, ergriffen die beiden Männer die Flucht in unbekannte Richtung.

Die beiden Täter sprachen Schweizerdeutsch und sind zwischen 170 und 180 Zentimeter gross. Der eine Täter trug schwarze Hosen, einen schwarzen Kapuzenpulli und weisse Schuhe. Der andere war mit schwarzen Hosen, Schuhen und Jacke sowie einem hellen Kapuzenpullover bekleidet.

Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht oder Hinweise zu den mutmasslichen Tätern machen können, melden sich bei der Kantonspolizei Schwyz, 041 819 29 29.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.