Verunfallter muss in Rothenthurm mehrere Stunden auf Hilfe warten

Ein 67-jähriger musste am Freitagmorgen nach einem Unfall in Rothenthurm mehrere Stunden warten, bis jemand ihm helfen konnte.

Drucken
Teilen

(sre) Am Freitagmorgen um etwa 10.45 Uhr, fuhr ein 67-jähriger Lenker eines landwirtschaftlichen Motoreinachsers, der auf seinem Anhänger Bienenvölker transportierte, in Rothenthurm auf einer Wiese in Richtung Bahnwald. Als er mit einem Rad über einen Stein fuhr, schlug der Fahrer aus. Dabei wurde er zwischen Fusspedal und Chassis eingeklemmt.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, musste der Verunfallte in dieser misslichen Lage ungefähr vier Stunden ausharren, bis ein Fischer, der sich in der Nähe befand, auf ihn aufmerksam wurde und Hilfe holen konnte. Der Verunfallte wurde mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege verbracht.