Wegen Corona-Virus: Kanton Schwyz beruft Sonderstab ein

Der Kanton Schwyz bereitet sich auf die mögliche Ausbreitung des Corona-Virus vor. Ein aus dem Kantonsarzt, der Kantonsapothekerin und Vertretern der Sicherheitsorganisationen zusammengesetzter Sonderstab hat seine Arbeit vor einigen Tagen aufgenommen.

Bote.ch /stk
Hören
Drucken
Teilen

Im Zentrum stehen dabei Vorbereitungen auf verschiedene mögliche Ausbreitungsszenarien. Der Sonderstab orientiert sich bei seiner Arbeit an den Erkenntnissen und den Verhaltensanweisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Das gilt insbesondere für Hygienemassnahmen, Verhalten bei Verdachtsfällen und bezüglich Schulen und Grossanlässen.

In der Schweiz wurde bisher bei vier Personen das neue Coronavirus nachgewiesen. Im Kanton Schwyz ist bis jetzt kein Fall einer mit dem Coronavirus infizierten Person bekannt.

Das Bundesamt für Gesundheit stellt umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung und lanciert am Freitag, 28. Februar, eine nationale Informationskampagne zu Präventionsmassnahmen und richtigem Verhalten bei Verdachtsfällen.

Informationen zum Coronavirus:
www.bag-coronavirus.ch
Hotline für die Bevölkerung: 058 463 00 00
Hotline für Reisende: 058 464 44 88