Zwei Unfälle auf Schwyzer Strassen – Velofahrer in Hurden und Töfffahrerin Schindellgei erheblich verletzt

Am Mittwoch ist es auf Schwyzer Strassen zu zwei schweren Stürzen gekommen. Dabei verletzten sich ein 56-jähriger Velofahrer und eine 52-jährige Motorradfahrerin.

Drucken
Teilen

(spe) In Hurden ist am Mittwoch gegen 17.45 Uhr ein Fahrradfahrer schwer verunfallt. Der 51-jährige Velofahrer war auf der Seedammstrasse in Richtung Rapperswil unterwegs, als er beim Vorbeifahren an einer Autokolonne die Kontrolle über sein Zweirad verlor. Er kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und stürzte. Dabei erlitt er erhebliche Verletzungen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Nach der medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst flog die Rettungsflugwacht den Verunfallten in eine ausserkantonale Spezialklinik.

Der Seedamm war zwischen Pfäffikon und Rapperswil wegen der Bergung des Verletzten und der Tatbestandesaufnahme für zwei Stunden gesperrt. Nebst der Kantonspolizei Schwyz standen auch die Kantonspolizei St. Gallen und die Feuerwehr Rapperswil-Jona im Einsatz.

Zeugen für Motorradunfall in Schindellegi gesucht

Kurz vor 19.30 Uhr am Mittwochabend ist es in Schindellegi zu einem Verkehrsunfall gekommen, wie die Kantonspolizei Schwyz meldet. Eine Töfffahrerin war in Richtung Biberbrugg unterwegs, als sie aus bisher ungeklärten Gründen in der Rechtskurve beim Chaltenboden mit der Mittelleitplanke kollidierte. Die Motorradfahrerin verletzte sich dabei erheblich. Die Rettungsflugwacht flog die Verunfallte ins Spital.

Zur Klärung des Hergangs sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 041 819 29 29 entgegen.