Zwischen Schwyz und Sattel gerät ein Fahrzeug in Brand

Am Dienstagmorgen staute sich der Verkehr auf der Hauptstrasse zwischen Schwyz und Sattel. Grund dafür war ein Fahrzeugbrand.

Merken
Drucken
Teilen
Rauch und Flammen drangen aus dem Auto. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Rauch und Flammen drangen aus dem Auto. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

(spe/pd) Am frühen Dienstagmorgen ist auf der Schlagstrasse in Schwyz ein Auto in Brand geraten. Der Fahrer, der von Sattel nach Schwyz unterwegs war, konnte das brennende Auto unverletzt verlassen. Der 62-jährige Mann hatte das Auto zuvor wegen Bremsproblemen nach links gesteuert, um bei der Steigung auszurollen. Kurz darauf drangen Rauch und Flammen aus dem Auto.

Die Stützpunktfeuerwehr Schwyz habe den Fahrzeugbrand rasch löschen können, informiert die Kantonspolizei Schwyz am Dienstagmittag. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass der Brand auf eine technische Ursache zurück zu führen sei.

Während den Löscharbeiten, der Bergung des Autos und der Reinigung der Strasse kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde gemäss TCS wechselseitig geführt. Im Verlaufe des Morgens löste sich der Stau wieder auf.