Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHWYZ/BRUNNEN/MUOTATHAL: Maschgrad will «Obstmühle» sprengen

Nüsseln gibt Durst. Dass dieser am ersten Fasnachtstag in Schwyz nicht in jedem Wirtshaus gestillt werden kann, diese schmerzliche Erfahrung machte ein Maschgrad.
Schwyz: Rund 80 Maschgraden waren am Nachmittag unterwegs. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Schwyz: Rund 80 Maschgraden waren am Nachmittag unterwegs. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Erschöpft vom Narrentanz, durstig und verschwitzt, wollten er und seine Kollegen im Hinterdorf im Restaurant Obstmühle ihre durstigen Kehlen netzen und ihre ermatteten Glieder ausruhen. Nichts da: Entsetzen bei den Maschgraden. Die «Obstmühle» geschlossen? Da nützte alles Rütteln und Fluchen vor verschlossener Türe nichts. Statt Maschgraden werden in der «Obstmühle» nur noch Gourmets bewirtet. Was einen erbosten Maschgrad zur Bemerkung verleitete: «Der Blätz wird nicht auf dem Hauptplatz verbrannt. Wir jagen ihn dieses Jahr mit der ?Obstmühle? in die Luft.»

Harry Ziegler/Neue SZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.