Schwyzer Elektroauto fährt 430 Kilometer weit

Das Elektroauto, das die an der Schweizer Börse kotierte Firma Mindset aus Pfäffikon entwickelt, kann mit einer Batterieladung im Durchschnitt über 430 Kilometer weit fahren. Das Auto erreicht im Schnitt Tempo 90.

Drucken
Teilen
Das Elektroauto der Firma Mindset kann mit einer Batterieladung im Durchschnitt über 430 Kilometer weit fahren. (Bild: PD)

Das Elektroauto der Firma Mindset kann mit einer Batterieladung im Durchschnitt über 430 Kilometer weit fahren. (Bild: PD)

Die Messwerte seien bei einer konstanten Geschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde zustande gekommen, teilte der Elektrofahrzeug-Entwickler am Montag mit. Drei weitere Tests hätten eine durchschnittliche Reichweite von 352 Kilometern ergeben. Die Batteriekapazität erreiche 64,1 Kilowattstunden.

Das Testergebnis bestätige das Potenzial des Elektroautos von Mindset, schreibt das Unternehmen, das eigens zur Entwicklung eines Elektrofahrzeuges gegründet wurde. Die hohen Reichweiten erreicht das Elektroauto durch eine neuartige Ladetechnologie. Das Auto ist ohne Fahrer 1298 Kilogramm schwer. Das Verhältnis zwischen dem Gewicht und der ermittelten Kapazität des Energiespeichers stelle für Mindset einen erheblichen Wettbewerbsvorteil dar und öffne neue Perspektiven in der Entwicklung alltagstauglicher Elektromobile.

Die Aktien von Mindset gewannen am Montag nach Bekanntgabe des neusten Batterientests deutlich an Wert. Kurzzeitig lag der Aktienkurs über 20 Prozent höher als am Freitag vergangener Woche, gegen Mittag betrug das Plus noch 7,2 Prozent.

sda/rem