Schwyzer Notariate: Neue Strukturen gefordert

Im Kanton Schwyz sollen die Notariate, Grundbuch- und Konkursämter untersucht und neu geregelt werden. Dies verlangen zwei Postulate.

Drucken
Teilen

Die bestehenden Strukturen und Regelungen seien noch auf die Bedürfnisse und wirtschaftlichen Verhältnisse des 19. Jahrhunderts ausgerichtet, schreiben die Postulanten, vier CVP-Kantonsräte. Es stelle sich die Frage, ob die durch die Amtsnotare in Personalunion wahrgenommene dreifache Aufgabe als Urkundsperson, Grundbuchführung und Konkursverwaltung nicht überholt sei.

Die Postulanten regen an, die gesetzliche Neuregelung allenfalls durch ein aussenstehendes Gremium begleiten zu lassen. Ein grundsätzlicher Systemwechsel vom Monopolnotariat zum freien Notar sei dabei nicht auszuschliessen. Auch die Schaffung von kantonalen Konkursämtern und einer allfälligen Zusammenlegung mit den Aufgaben der Betreibungsämter sei zu klären, fordern die Postulanten.

red