Schwyzer Polizei versetzt Radar-Geräte

Die Kantonpolizei Schwyz versetzt periodisch ihre mobilen Blitzkasten, die innerorts zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen. Neu stehen sie in Euthal, Altendorf, Merlischachen und Ibach.

Merken
Drucken
Teilen
In Schwyz wird eine mobile Radaranlage installiert. (Bild: Archiv Erhard Gick / Neue SZ)

In Schwyz wird eine mobile Radaranlage installiert. (Bild: Archiv Erhard Gick / Neue SZ)

Wie aus einer Mitteilung der Schwyzer Polizei hervorgeht, wurde die Anlage, die vom 5. Juli 2012 bis am 27. September 2012 in Schwyzerbrugg an der Hauptstrasse 8 stand, an die Euthalerstrasse in Euthal versetzt. In dieser Zeit wurden wurden 513'466 Fahrzeuge gemessen, ein knappes Prozent davon war zu schnell unterwegs. 231 von ihnen mussten verzeigt werden, da sie mehr als 16 km/h schneller als die erlaubten 50 km/h fuhren.

An der St. Gallerstrasse in Lachen wurden im gleichen Zeitraum 210'672 Verkehrsteilnehmer gemessen, 388 mussten gebüsst und drei verzeigt werden. Die Anlage steht neu an der Churerstrasse in Altendorf.

Neu in Merlischachen und Ibach

In Küssnacht waren von 895'920 gemessenen Fahrzeuglenkern 3202 zu schnell unterwegs, 20 von ihnen werden angezeigt. Ab sofort steht diese Anlage an der Luzernerstrasse in Merlischachen.

Neu an der Gotthardstrasse in Ibach steht jene Messanlage, die auf der Grundstrasse in Schwyz 166'344 Fahrzeuge gemessen hat. Rund ein Prozent war hier zu schnell unterwegs, 16 Verkehrsteilnehmer mussten an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt werden.

pd/kst