Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHWYZERHUS-BRAND: 50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Feuer an

Am Donnerstagnachmittag ist in Ried-Muotathal in einem rund 200-jährigen Haus aus bisher nicht geklärten Gründen ein Brand ausgebrochen. Das Schwyzerhus wurde durch den Brand stark beschädigt.
Die Feuerwehr im Einsatz. (Bild Kapo Schwyz)

Die Feuerwehr im Einsatz. (Bild Kapo Schwyz)

Kurz vor 15 Uhr bemerkte eine Hausbewohnerin im Gebäude starke Rauchentwicklung und alarmierte die Nachbarn. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute von Ried-Muotathal und Illgau drang bereits Rauch aus dem Holzhaus. Die 50 Feuerwehrleute bekämpften die starke Rauchentwicklung, konnten aber nicht verhindern, dass das Wohnhaus durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Personen kamen nicht zu Schaden, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Wegen des Einsatzes des Hubretters der Stützpunktfeuerwehr Schwyz musste die Strasse zwischen Ried und Muotathal während rund 75 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

scd

Die Löscharbeiten wurden durch die starke Rauchentwicklung erschwert. (Bild Kapo Schwyz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.