SCHWYZ/VATIKAN: Schwyz ist 2014 Gastkanton im Vatikan

Der Kanton ist am 6. Mai 2014 offizieller Gastkanton an der Vereidigung der päpstlichen Schweizergarde. Kommandant Daniel Anrig hat den Schwyzer Behörden das offizielle Einladungsschreiben überreicht.

Drucken
Teilen
Landammann Walter Stählin (links) und Landesstatthalter Andreas Barraud (rechts) nehmen die offizielle
Einladung von Daniel Anrig, Kommandant der Schweizergarde, entgegen. (Bild: PD)

Landammann Walter Stählin (links) und Landesstatthalter Andreas Barraud (rechts) nehmen die offizielle Einladung von Daniel Anrig, Kommandant der Schweizergarde, entgegen. (Bild: PD)

Mit der Vereidigungsfeier für die neuen Rekruten gedenkt die Schweizergarde jeweils am 6. Mai dem Sacco di Roma. Seit 2008 wählt die Schweizergarde jedes Jahr einen Gastkanton für diese Feierlichkeiten: 2012 kam diese Ehre Luzern zu, 2013 dem Kanton Zug und 2014 nun dem Kanton Schwyz. Der Kanton Schwyz wird mit einer offiziellen Delegation nach Rom reisen. Diese Delegation wird angeführt vom Regierungsrat, der in corpore am Sacco die Roma teilnehmen wird. Begleitet wird er von einem Musikkorps und einem Chor aus dem Kanton Schwyz.

Auch die Schwyzer Bevölkerung wird die Gelegenheit haben, an diesen Feierlichkeiten teilzunehmen. Der Kanton Schwyz hat ein besonders enges Verhältnis zur Schweizergarde. Seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts, seit ein vollständiges Gardearchiv verfügbar ist, haben 250 Schwyzer – davon am meisten aus Muotathal und Schwyz – während insgesamt über 1000 Jahren Dienst in der Schweizergarde geleistet.

Landammann Walter Stählin (links) und Landesstatthalter Andreas Barraud (rechts) nehmen die offizielle
Einladung von Daniel Anrig, Kommandant der Schweizergarde, entgegen. (Bild: PD)

Landammann Walter Stählin (links) und Landesstatthalter Andreas Barraud (rechts) nehmen die offizielle Einladung von Daniel Anrig, Kommandant der Schweizergarde, entgegen. (Bild: PD)

Landammann Walter Stählin und Landesstatthalter Andreas Barraud haben am vergangenen Freitag das offizielle Einladungsschreiben aus den Händen von Daniel Anrig, dem Kommandanten der Schweizergarde, entgegen genommen. Mit dieser kleinen Zeremonie im Schwyzer Regierungsgebäude ist der offizielle Startschuss für die Vorbereitungsarbeiten gefallen

Vor 485 Jahren, am 6. Mai 1527, verteidigten 189 Schweizergardisten Papst Clemens VII bei der Plünderung Roms (Sacco di Roma). Die Stadt wurde damals von 24‘000 deutschen Landsknechten und spanischen Söldnern belagert. Zwei Drittel der päpstlichen Garde kamen bei der entscheidenden Schlacht neben dem im Bau stehenden Petersdom ums Leben, 42 Gardisten hingegen verhalfen dem Papst zur Flucht in die Engelsburg und retteten so sein Leben.

pd/rem

Nach Luzern 2012 (Bild) und Zug 2013 nimmt der Kanton Schwyz 2014 am Sacco di Roma teil. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Nach Luzern 2012 (Bild) und Zug 2013 nimmt der Kanton Schwyz 2014 am Sacco di Roma teil. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)