Seedamm-Center: Ausbau für 100 Millionen

Das Seedamm-Center soll zum sechstgrössten Einkaufszentrum der Schweiz werden. Mit der Erweiterung verschwindet 2016 eine grosse Gratisparkier-Insel in der Region.

Drucken
Teilen
Visualisierung des geplanten Ausbaus.

Visualisierung des geplanten Ausbaus.

Für die Seedamm Immobilien AG und die Genossenschaft Migros Zürich ist es ein Meilenstein: Nach fast 30 Jahren Planung präsentierten die Bauherrschaften ein neues Erweiterungsprojekt für das Seedamm-Center. Es ist das zweite nach 1998. Die Erweiterungsbauten und Anpassungen am Center kosten 100 Millionen Franken, die Strassenbauwerke 15 Millionen Franken.

Hand in Hand mit der Erweiterung geht die Bewirtschaftung der Parkplätze mit Schrankenanlagen und Parkleitsystem. Diese muss die Centerleitung 2016 einführen. Sie tuts zwar, aber zähneknirschend, wie Hanspeter Gisler sagt.

Der Ausbau bringe den Kunden jedoch vor allem zahlreiche Vorteile. «Sie profitieren von neuen Anbietern, es gibt mehr gedeckte und weniger verteilte Parkplätze und die Zufahrtswege werden kürzer», erklärte Heinz Fankhauser. Dank einem grosszügigen Zwischenbau werde das erweiterte Center als Gesamtanlage wahrgenommen.

Läuft alles rund, kann 2014 mit dem Neubau begonnen und zwei Jahre später eröffnet werden. Geplant sind bis zu 150 neue Arbeitsplätze.

Regula Kaspar-Fisler; rem

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.