SEEWEN: 18-Jährige auf Fussgängerstreifen angefahren

Eine junge Fussgängerin ist beim Überqueren der Bahnhofstrasse von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Die 80-jährige Autofahrerin machte sich aus dem Staub.

Drucken
Teilen
Erneut ereignete sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Erneut ereignete sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Eine 18-jährige Frau überquerte am Freitag um 16.15 Uhr auf einem Fussgängerstreifen die Bahnhofstrasse in Seewen. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Dienstag mitteilte, wurde die Fussgängerin beim Überqueren der Strasse von einem Auto gestreift. Die junge Frau stürzte und zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu.

Die Autolenkerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Fussgängerin zu kümmern. Die Kantonspolizei Schwyz konnte die 80-jährige Frau ermitteln.

Der genaue Unfallhergang ist noch nicht restlos geklärt. Personen, die den Unfall beobachtet haben sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu melden.

pd/zim