Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SEEWEN: Bettlerbande gerät an zivilen Polizisten

Dumm gelaufen für vier junge Bettler in Seewen: Sie wollten von einem Mann Geld. Der Mann war Polizist. Darauf klickten die Handschellen.
Die Kapo Schwyz nahm die Jugendlichen fest. (Symbolbild)

Die Kapo Schwyz nahm die Jugendlichen fest. (Symbolbild)

Am Dienstagmittag wurde ein Schwyzer Kantonspolizist in seiner Freizeit in einem Einkaufszentrum in Seewen von einem ausländischen Jugendlichen mit einem Unterschriftenbogen aufgefordert, Geld zu spenden. Zusammen mit sofort aufgebotenen Polizeipatrouillen konnten in der Folge insgesamt vier Jugendliche verhaftet werden.

Die Rumänen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren werden verdächtigt, gewerbsmässig um Geld gebettelt zu haben. Sie müssen sich vor der jeweils zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten. Das Amt für Migration hat für die vier Tatverdächtigen eine Ausgrenzung aus dem Kanton Schwyz ausgesprochen. Sie wurden noch gleichentags aus der Polizeihaft entlassen.

Die Kantonspolizei Schwyz ruft die Bevölkerung dazu auf, bei Spenden auf der Strasse die nötige kritische Einstellung walten zu lassen. Spenden Sie nur dann Geld, wenn der Spendenzweck offensichtlich gegeben ist. Spenden Sie im Verdachtsfall nichts und rufen Sie umgehend die Polizei, damit die betreffenden Personen einer Kontrolle unterzogen werden können.

pok

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.