SEEWEN: Feuerwehr-Alarm wegen heisser Asche

Starker Qualm nach Feierabend: In einem Seebner Pub ging am frühen Freitagmorgen der automatische Brandalarm los.

Drucken
Teilen
Zigarettenstummel lösten das Malheur aus. (Bild: Archiv  / Neue LZ)

Zigarettenstummel lösten das Malheur aus. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Rund zwei Dutzend Feuerwehrleute rückten in der Nacht auf Karfreitag, morgens um 04.00 Uhr, nach Seewen an die Bahnhofstrasse aus.

In einem Pub war ein Brandalarm losgegangen. Wie sich herausstellte, wurden bei Betriebsschluss Aschenbecher in einen Metallbehälter geleert. Dort kam es zu einer starken Qualmbildung, was den Einsatz der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz auslöste.

Mit wenig Wasser konnten die Feuerwehrleute das Problem lösen und nach dem Lüften der Räume bald wieder abziehen.

(pok/red)