SEEWEN: Polizist verliert auf der Autobahn heikle Daten

Passiert ist es bei der Autobahnauffahrt in Seewen: Ein Polizist verliert seine Aktenmappe. Darin sind brisante Daten enthalten.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

(Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

In der Aktenmappe befand sich unter anderem der Einsatzplan «Höhenfeuer 10». In diesem wird das Vorgehen der Schwyzer Polizei rund um den Nationalfeiertag detailliert geschildert.

In den vergangenen Jahren seien diese Einsätze der Polizei jeweils geheim gehalten worden, nicht einmal die Anzahl der gegen die Rechtsradikalen eingesetzten Polizisten wurde mitgeteilt, schreibt der «Bote der Urschweiz».

Eine Leserin, welche die Aktenmappe fand, spielte die Daten der Redaktion zu. Die sensiblen Daten wurden jedoch nicht veröffentlicht, sondern umgehend der Polizei zurückgegeben. Die Kantonspolizei Schwyz untersucht intern den Fall.

rem/zim