Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SEEWEN-SCHWYZ: Schwerer Töffunfall auf Umfahrungsstrasse

Am Montagnachmittag ist es in Seewen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad gekommen. Der 19-jährige Zweiradfahrer erlitt dabei mehrere Brüche und musste vom Rettungsdienst hospitalisiert werden.
Der Töff blieb auf der Gegenspur liegen. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Der Töff blieb auf der Gegenspur liegen. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Nach 13.45 Uhr fuhr ein 23-jähriger PW-Lenker auf der Umfahrungsstrasse H8 abwärts. Beim Linksabbiegen in eine Zufahrt kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Motorrad mit Urner Kontrollschildern. Töff und Lenker wurden meterweit über die Fahrbahn geschleudert. Die Schäden am Auto lassen auf einen heftigen Aufprall schliessen. Der BMW ist hinten rechts massiv beschädigt, die hintere Seitenscheibe durchschlagen.

Nach der medizinischen Erstversorgung brachte der Rettungsdienst den Verunfallten ins Spital. Die Umfahrungsstrasse blieb für die Tatbestandsaufnahme sowie für die Reinigung der Fahrbahn während rund 90 Minuten gesperrt.

Nach Angaben der Kapo Schwyz hat der Töfffahrer mehrere Knochenbrüche erlitten. Mit mittelschweren Verletzungen brachte ihn der Rettungsdienst Schwyz ins Spital.

pd/fmü/gh

Scheibe eingeschlagen: Der Töfffahrer prallte heftig ins Heck des BMW. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Scheibe eingeschlagen: Der Töfffahrer prallte heftig ins Heck des BMW. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Die Umfahrungsstrasse wurde zwischen der Verzweigung beim Verkehrsamt und dem Seebner Acherli-Kreisel gesperrt. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Die Umfahrungsstrasse wurde zwischen der Verzweigung beim Verkehrsamt und dem Seebner Acherli-Kreisel gesperrt. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Polizei und Rettungsdienst vor Ort. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Polizei und Rettungsdienst vor Ort. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.