SEEWEN: So schnell kommts zum Blechschaden

Es ist wieder mal passiert, eine Auffahrkollision an der Seebner Mythenblick-Verzweigung. Beide Lenkerinnen blieben unverletzt, aber ein Dashcam-Video zeigt: An dieser Stelle muss man höllisch aufpassen.

Merken
Drucken
Teilen
Kurz nicht aufgepasst, und schon ist es passiert. (Bild: Leservideo Bote der Urschweiz)

Kurz nicht aufgepasst, und schon ist es passiert. (Bild: Leservideo Bote der Urschweiz)

Die Aufnahmen eines «Bote»-Lesers sind am Freitagnachmittag entstanden, auf der Fahrt von Schwyz hinunter nach Seewen. Der Clip zeigt zwei Autofahrerinnen vor ihm auf der regennassen Bahnhofstrasse. Beide wollen auf der Mythenblick-Verzweigung Bahnhofstrasse/Gotthardstrasse geradewegs weiter zum Bahnhof.

Die vordere Lenkerin hält ein paar Meter vor der Wartelinie an. Dann gibt sie Gas, steht aber nach gut einer Sekunde wieder auf die Bremse. Grund: Von Ibach her nähert sich ein weiteres Fahrzeug.

Die nachfolgende Lenkerin beschleunigt in der Zwischenzeit ebenfalls und prallt prompt ins Heck des vorderen Wagens. Offensichtlich hat die Unfallfahrerin den Kopf bereits zur Gotthardstrasse links hinter ihr abgedreht. Das Auto vor ihr hätte sie so nicht mehr im Blickfeld gehabt.

Die gute Nachricht: Es blieb bei Sachschaden. Im vorderen Auto sass auf dem Hintersitz ein Kleinkind. Auch es blieb unverletzt. gh