Sehr gute Resultate für Polizeihundeführer

Am Donnerstag wurden die Polizeihundeführer der Sondergruppe Hundeführer Uri, Nidwalden und Obwalden geprüft. Alle Hundeteams erreichten sehr gute Prüfungsresultate.

Drucken
Teilen
Ein Polizeihund nimmt die Fährte auf. (Bild: Kapo Obwalden)

Ein Polizeihund nimmt die Fährte auf. (Bild: Kapo Obwalden)

Die vier geprüften Teams wurden in den Disziplinen Personensuche im Freien, Personensuche im Gebäude, Suche nach Gegenständen entlang eines Weges, Fährten, Unterordnung und im Schutzdienst nach den Richtlinien des Schweizerischen Polizeihundeführerverbandes geprüft. Das schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Medienmitteilung vom Freitag.

Fw Anton Diethelm mit Plexus (Kapo OW) konnte den Wettkampf mit 268 Punkten für sich entscheiden. Knapp gefolgt von Gfr Cornelia Gisler mit Irax (Kapo UR), mit einem Total von 266 Punkten. Adj Marcel Jann mit Polo (Kapo UR) erreichte 257 Punkte und Kpl Silvan Stucki mit C’Skud 244 von maximal 300 Punkten.

Die Sondergruppe Hundeführer der Polizeikorps von Uri, Nidwalden und Obwalden besteht seit dem Januar dieses Jahres und führte diese Prüfung zum ersten Mal durch. Als Expertenteam waren zwei Personen aus dem Kanton Bern im Einsatz.

pd/zim