SELBSTKOLLISION: Hinterm Steuer eingenickt: Laterne demoliert

Bei einem Verkehrsunfall in der Dritten Altmatt ist am Freitag eine Strassenlaterne komplett demoliert worden. Grund: Der Lenker ist hinterm Steuer eingeschlafen.

Drucken
Teilen

Ein 53-jähriger Schweizer war um 18.30 Uhr auf der Fahrt von Rothenthurm in Richtung Biberbrugg für einen kurzen Moment eingeschlafen. Dies führte dazu, dass er mit seinem Auto mit der Laterne am rechten Strassenrand kollidierte.

Auf einem Scheunenvorplatz blieb das beschädigte Fahrzeug schliesslich stehen. Beim Unfall zogen sich weder der Fahrer noch der Beifahrer Verletzungen zu, wie die kapo Schwyz mitteilt.

pd/nop