SELGIS: Muotathal will Lärmnachweise

Lärm entsteht im Selgis durch den neuen Steinbruch. Auch die Selgis-Schützen produzieren Lärm. Jetzt will die Gemeinde wissen wie viel und verlangt ein Gutachten.

Drucken
Teilen
Die Schiessanlage Selgis. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Die Schiessanlage Selgis. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Bezüglich Stoosbahn-Erschliessung, Erweiterungsprojekt der Schiessanlage der Selgis-Schützen und der Gemeinde Muotathal sind die Fronten verhärtet. So hatte die Jagd- und Sportschützen Selgis AG vorsorglich gegen die Teilrevision des Ortsplans Einsprache erhoben. Zentrales Thema war die Lärmentwicklung.

Jetzt hat die Gemeinde Muotathal, bei der ein Erweiterungsprojekt der Selgis AG vorliegt, reagiert und den Verwaltungsrat der Selgis AG zu einer Aussprache eingeladen. Der Gemeinderat Muotathal verlangt nun von den Schützen vor dem weiteren Ausbau der Anlage ein Gutachten und einen Lärmnachweis. Dies ist das Ergebnis der Aussprache vom Dienstaabend. Der Gemeinderat duldet für seine Bürger keine Lärm-Mehrbelastung.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.