Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SELGIS: Stoos: Die Gondelbahn bleibt im Gespräch

Die Gemeinde Muotathal hat im Selgis unterschiedlichste Interessen zu vertreten. Der Erlass der Planungszone ist nicht überall mit Freude aufgenommen worden.
Die Stoos-Bahn auf ihrem bestehenden Trassee. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Die Stoos-Bahn auf ihrem bestehenden Trassee. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Beim Verwaltungsrat der Stoosbahnen ist der Erlass einer Planungszone im Selgis durch die Gemeinde Muotathal mit Genugtuung zur Kenntnis genommen worden. Der Verwaltungsrat der Sportbahnen Schwyz-Stoos-Fronalpstock AG (SSSF) beschäftigt sich immer noch mit den möglichen Varianten der Stoos-Erschliessung. «Für uns ist der Entscheid der Gemeinde Muotathal eine Ermunterung. Er stützt uns auf unserem Weg und er stützt unsere Strategie», sagt Verwaltungsratspräsident Thomas Meyer auf Anfrage. Er betont aber, dass die Stoosbahnen weiterhin alle Varianten der Stooserschliessung durch Ingenieure auf Vor- und Nachteile prüfen lassen.

Das Vorgehen der Gemeinde wurde von den Schützen mit Erstaunen zur Kenntnis genommen, sagt Heinz Winter, Verwaltungsratspräsident der Jagd- und Sportschützen Selgis AG. «Es ist jetzt die dritte Etappe, die im Selgis realisiert werden soll. Nachdem wir jetzt ein Baugesuch erstellt haben, erlässt die Gemeinde eine Planungszone.»

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.