SERIE «ADVENT, ADVENT»

In den Quartieren leuchten wieder die Adventsfenster

Die Pfarreien St. Anton - St. Michael organisieren in ihren Quartieren einen Zyklus von Adventsfenstern. Jeden Abend geht ein neues Fenster auf.

Hugo Bischof
Drucken
Teilen
Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse.

Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse.

Bild: Pius Amrein (Luzern, 06. Dezember 2020)

Sobald es eindunkelt, leuchten in vielen Quartieren wieder die beliebten Adventsfenster auf. Viele Familien gestalten je ein Fenster ihrer Häuser oder Wohnungen mit viel Kreativität und teilweise grossem Aufwand zu Symbolen der Hoffnung und Liebe. In vielen Quartieren organisieren sich die Bewohnerinnen und Bewohner und sorgen dafür, dass jeden Abend irgendwo ein neues Adventsfenster aufgeht.

In den Quartieren Sternmatt und Tribschen/Langensand in der Stadt Luzern organisiert die katholische Kirchgemeinde St. Anton – St.Michael einen solchen Adventsfenster-Zyklus. Insgesamt werden in diesen Quartieren an Weihnachten über 50 kreative Fenster leuchten und so zu einem adventlichen Spaziergang einladen. Auf Apéro und geselliges Beisammensein muss dieses Jahr coronabedingt verzichtet werden. «Wir freuen uns darüber, wenn durch diese Aktion die Verbundenheit untereinander gestärkt wird und Sie sich auf ganz besondere Weise auf Weihnachten einstimmen lassen», schreibt die katholische Kirche auf ihrer Website. «Dadurch soll in den Quartieren die Verbundenheit untereinander gestärkt werden.»

Vollständige Liste der Adventsfenster der Pfarrreien St. Anton-St. Michael Luzern finden Sie hier. Die Adventsfenster Sternmatt-Dorfstrasse hier.

Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse in Luzern.
3 Bilder
Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse in Luzern.
Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse in Luzern.

Adventsfenster im Quartier Sternmatt-Dorfstrasse in Luzern.

Bild: Pius Amrein (Luzern, 6. Dezember 2020)