SERIE: Melden Sie uns Ihre unbekannten Helden

Sie sind mutig, selbstlos und wirken im Verborgenen: Unsere Zeitung sucht wieder «unbekannte Helden».

Drucken
Teilen
Für die Pflege ihres Mannes erhielt Martha Zimmermann (rechts) als Quartalsheldin von Fiona Steiner eine Uhr der Firma B Swiss überreicht. (Bild: Philipp Schmidli)

Für die Pflege ihres Mannes erhielt Martha Zimmermann (rechts) als Quartalsheldin von Fiona Steiner eine Uhr der Firma B Swiss überreicht. (Bild: Philipp Schmidli)

Martha Zimmermann (43) aus Gunzwil ist eine aufgestellte Frau. Ihr Lachen ist ansteckend. Zum Lachen zu Mute war ihr in letzter Zeit nicht häufig. Ihr Mann Rolf hatte vor gut zwei Jahren einen schweren Motorradunfall, bei dem er Hirnverletzungen erlitt und für längere Zeit ins Koma fiel. Martha Zimmermann reduzierte nach dem Unfall ihres Mannes ihr Arbeitspensum, um ihn so oft wie möglich zu betreuen. Langsam kehrt er wieder in den Alltag zurück.

So funktioniert es

Martha Zimmermann ist aufgrund eines Leser-Vorschlags zur «unbekannten Heldin» des ersten Quartals gewählt worden. Für die zweite Wahl im Juni suchen wir nun wieder Menschen aus der Zentralschweiz, die ebenfalls durch ihre aussergewöhnliche, aufopfernde, freiwillige Aufgabe auffallen. Dies sind etwa Personen, die durch ihr selbstloses, couragiertes Handeln anderen geholfen haben. Gesucht sind Kandidaten aus unserer Region, die nicht offizielle Vertreter von Behörden, Parteien oder Verbänden sind.
Schicken Sie uns eine kurze Beschreibung der heldenhaften Person mit Angabe von Name, Adresse, Alter, Telefonnummer sowie Ihre eigenen Koordinaten. Senden Sie diese Angaben bis spätestens am Montag, 3. Juni, an:

LZ Medien
«Unbekannte Helden»
Maihofstrasse 76
6002 Luzern



Selbstverständlich können Vorschläge das ganze Jahr über bis zur Wahl im vierten Quartal eingereicht werden. Aus den Quartalshelden kürt Ende des Jahres eine Jury den «unbekannten Helden». In der Jury unter dem Vorsitz von Abt Martin Werlen vom Kloster Einsiedeln sitzen Annemarie Huber-Hotz (alt Bundeskanzlerin), Esther Gasser Pfulg (Regierungsrätin Obwalden), Franz Steinegger (alt Nationalrat), Erwin Bachmann (Verwaltungsratspräsident LZ Medien AG) und Beat Villiger (ehemaliger Direktor des Schweizer Paraplegiker-Zentrums in Nottwil).

Dieser Preis winkt

Führt Ihr Vorschlag zur Wahl eines Quartalshelden, winkt als Dankeschön ein 4-Gang-Saisonmenü für zwei Personen im Hotel Schweizerhof in Luzern. Die Serie wird zudem unterstützt durch Klug Krankenversicherung, die Uhrenfirma B Swiss und das Fernsehen Tele 1.

HINWEIS: