SEUCHENKREUZ: Junglenker verunfallt auf verschneiter Strasse

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat sich auf der Hauptstrasse H8 zwischen Biberbrugg und der 3. Altmatt ein Verkehrsunfall ereignet. Das Auto erlitt Totalschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Schwyz)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Schwyz)

Gegen 23:45 Uhr war ein 18-jähriger Personenwagenlenker von Pfäffikon in Richtung Schwyz unterwegs. Zwischen dem Bahnübergang «Höli» und dem sogenannten «Seuchenkreuz», in einer Senke, verlor der Fahrzeuglenker die Kontrolle über seinen Kleinwagen. In der Folge geriet der Personenwagen ins Wiesland und überschlug sich. Der Fahrzeuglenker konnte dem beschädigten Fahrzeug unverletzt entsteigen. Am Wagen selber entstand Totalschaden.

Zum Unfallzeitpunkt herrschten auf der H8 schwierige Bedingungen. Die Fahrbahn war teilweise schneebedeckt. Als Unfallursache steht Nichtanpassung der Geschwindigkeit an die heiklen Strassenverhältnisse im Vordergrund, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd