SIEBNEN: Frau angefahren und aus dem Staub gemacht

Beim Überqueren eines Fussgängerstreifens in Siebnen wurde eine 19-jährige Frau von einem Auto erfasst. Der Autolenker fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Drucken
Teilen
Erneut ereignete sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Erneut ereignete sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Am Mittwochabend war eine 19-jährige Fussgängerin um 21 Uhr auf der Zürcherstrasse in Siebnen unterwegs. Beim Überqueren des Fussgängerstreifens im Bereich der neuen Brücke wurde sie von einem herannahenden Auto erfasst. Die Verunfallte erlitt bei der Kollision diverse Prellungen. Sie musste zur ärztlichen Versorgung ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mitteilte.

Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallplatz ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Hinweise zum Unfallfahrzeug und dessen Lenker sind an die Kantonspolizei Schwyz, Tel. 041 819 29 29, zu richten. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

pd/zim