SIEBNEN: Im Vollrausch zwei Mal über die Tartanbahn

Ein Autofahrer hat am Dienstagabend in Siebnen wiederholt das Schulhausgelände befahren. Dabei entstand erheblicher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Der Autofahrer hinterliess erheblichen Sachschaden. (Bild Kapo Schwyz)

Der Autofahrer hinterliess erheblichen Sachschaden. (Bild Kapo Schwyz)

Ein Autofahrer fuhr am Dienstagabend um 23.30 Uhr beim Stockbergschulhaus in Siebnen über den Rasen und die Tartanbahn und kollidierte anschliessend mit einem Zaun. Als er sein Fahrzeug anschliessend auf einem Parkplatz abstellte, wurde er von anwesenden Personen angesprochen. Daraufhin wiederholte er die Fahrt, stellte das Auto erneut ab und spazierte davon. Der Lenker, ein 25-jähriger Schweizer, kehrte kurz darauf zurück und wurde von der Polizei erwartet.

Aufgrund von Alkohol- und Drogenkonsum musste er sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen. Der Führerausweis konnte dem Beschuldigten nicht abgenommen werden, da ihm dieser bereits zu einem früheren Zeitpunkt entzogen worden war. An der Tartanbahn, am Rasen und an einem Zaun entstand erheblicher Sachschaden.

Einsiedeln: Fussgängerin bei Kollision verletzt

Am Mittwoch ereignete sich in Einsiedeln ein Verkehrsunfall. Eine Fussgängerin überquerte die Birchlistrasse auf Höhe des Friedhofs auf einem Fussgängerstreifen. Eine herannahende 69-jährige Frau konnte auf der schneebedeckten Fahrbahn ihr Auto nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und kollidierte mit ihr. Die 18-Jährige wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst hospitalisiert.

pd/rem