SIEBNEN: Klingelndes Handy schlägt Unhold in die Flucht

In Siebnen ist in der Nacht auf Sonntag eine junge Frau von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden. Zum Glück klingelte plötzlich ihr Handy.

Drucken
Teilen

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz am frühen Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr. Eine junge Frau war in Siebnen auf der Äusseren Bahnhofstrasse in Richtung Bahnhof unterwegs, als sie von einem unbekannten Mann im Bereich eines Velounterstands gepackt und zu Boden gedrückt wurde. Der Unbekannte griff die junge Frau tätlich an und belästigte sie sexuell.

Als das Handy der jungen Frau klingelte, liess der Mann von ihr ab. Mit ihrem Handy, Bankkarten und Bargeld verschwand er in Richtung Siebnen.

Die Polizei sucht nun einen ca. 18- bis 25-jährigen Mann, ca. 180 cm gross, vor kräftiger Statur. Er trug zur Tatzeit eine Jeanshose (im Hiphop-Stil eher tief getragen), eine schwarze Jacke mit hellem Schal und eine schwarze Wollkappe. Er sprach akzentfrei Schweizerdeutsch. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Schsyz entgegen (041 819 29 29).

bac