SIEBNEN: Raubüberfall auf Geschäft – mutmasslicher Täter bereits gefasst

Ein Täter betrat in Siebnen ein Geschäft, bedrohte die Angestellt mit einer Waffe und erbeutete so mehrere hundert Franken Bargeld. Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter allerdings wenig später stellen.

Drucken
Teilen
Unfall Eich: Die Luzerner Polizei warnt bei den aktuell winterlichen Strassenverhältnissen besonders vorsichtig zu fahren. (Bild: Verkehrsunfall Eich (Luzerner Polizei, 13. Januar 2017))

Unfall Eich: Die Luzerner Polizei warnt bei den aktuell winterlichen Strassenverhältnissen besonders vorsichtig zu fahren. (Bild: Verkehrsunfall Eich (Luzerner Polizei, 13. Januar 2017))

Ein Bewaffneter hat am Freitagabend ein Geschäft an der Eisenburgstrasse in Siebnen überfallen. Er betrat gegen 18.30 Uhr den Laden, bedrohte die anwesende Mitarbeiterin mit einer Waffe und forderte Geld, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Die Arbeiterin händigte das Geld aus und setzte einen Pfefferspray gegen den Mann ein. Der Täter ergriff mit mehreren hundert Franken Beute die Flucht. Die Polizei kontrollierte im Rahmen der Nachfahndung einen Mann, der auf den Täterbeschrieb passte und Geld in der Höhe des Deliktbetrages mit sich führte. Der 17-jährige Slowene wurde verhaftet, da er verdächtigt wird, die Tat begangen zu haben.

pd/chg